Stefan Alexander Rautenberg - Zauberkünstler aus Lich

Profil - Stefan Alexander Rautenberg

Sein Publikum bezeichnet ihn als Prospero und wahren Verzauberer. Was er mit einem Seil, einer Banknote, einem Ring, einem Kartenspiel, einem Stapel Bücher, drei Bechern und einem Bogen Papier auf die Bühne bringt, das macht ihm in seiner Art weltweit niemand nach. Dabei entsteht die Verzauberung vor allem durch das gesprochene Wort, welches im Zauberkreis die Menschen zueinander führt.

Stefan Alexander Rautenberg ist wirklicher Zauberkünstler. Seine Engagements führen ihn durch alle 16 Bundesländer, Europa, Übersee und Afrika. Er gehört heute zur ersten Reihe der professionellen Taschenspieler in Deutschland. 

Rautenberg ist Berliner, wurde in Neukölln geboren, wuchs in Zehlendorf auf, absolvierte die Lehre bei einer Bank in Charlottenburg, studierte in Frankfurt am Main, lebt heute mit seiner Familie in Lich, in der Provinz Oberhessen. Seine zauberkünstlerische Ausbildung ergab sich durch wiederholte Begegnungen mit dem Berliner Zauberkönig Klepke, dem zaubernden Philosophen Alexander Adrion und dem Meistermagier Marvelli. Das permanente Studium zauberkünstlerischer Bücher aus aller Welt, die Teilnahme an internationalen Master-Classes und Kongressen der Zauberer sowie das permanente Interesse an Kunst und Kultur bilden die Grundlage seiner Kammermagie. Neben dem magischen Beruf befasst er sich hingebungsvoll mit klassischer Musik, sammelt japanische Zauberkunststücke und hat ein Faible für Brettspiele.

Stefan Alexander Rautenberg spielt in deutscher oder englischer Sprache, im Rahmen geschäftlicher als auch privater Anlässe.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK