Der magische Blog von Zauberer Stefan Alexander Rautenberg

Der Rautenberg-Blog

Die Tim und Struppi Rakete

Die Tim und Struppi Rakete

Professor Bienleins Rakete aus mehr als 1.100 Teilen.

 

In dieser Rakete reisten Tim und Struppi, Kapitän Haddock und Professor Bienlein nebst drei blinden Passagieren zum Mond und wieder zurück. Diese waghalsige Reise, die lange vor den Apollo Missionen spielt, erzählt der Zeichner und Autor Hergé im sechzehnten und siebzehnten Band seiner Tim und Struppi-Alben. "Reiseziel Mond" und "Schritte auf dem Mond" stammen aus den Jahren 1953 und 1954. Die Story verzaubert jeden jungen Menschen, der sie zum ersten Male liest. Die Rakete selbst ist für mich das Symbol dieses Zaubers, sie im Regal zu sehen erinnert mich immer mit Freude an die erste phantastische Reise zusammen mit ihrer Besatzung.

Die Schachtel der Tim und Struppi Rakete
Die Schachtel der Tim und Struppi Rakete

Dieses Modell der Mondrakete ist 29 cm hoch und besteht aus über 1.100 kleinsten Bauteilen. Diese Steinchen stammen aus Japan und heißen Nanoblocks. Der kleinste Baustein mist nur 4x4 mm. Das Zusammensetzen erfolgt mit Hilfe großer Geduld sowie einer Pinzette.

Nanoblocks im Vergleich zum Legostein
Nanoblocks im Vergleich zum Legostein


Hier ist ein Link auf die amerikanische Website von nanoblock.

 

<< zurück zur Übersicht

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen